Verschwinden die Spuren der Haartransplantation mit der Zeit? Wie lange dauert dieser Prozess?

Wenn sie vorhaben, sich einer Haartransplantation zu unterziehen oder diesen Eingriff soeben durchführen lassen haben, kann es sein, dass Sie sich gerade mit der großen Frage beschäftigen, was mit den Spuren der Haartransplantation auf der Kopfhaut passieren soll.

Wie viel von diesen Spuren, bzw. Narben werden bleiben oder werden sie mit der Zeit gänzlich verschwinden? Die Antwort auf diese Frage hängt mit der angewandten Haartransplantationstechnik und mir der Präzision und feinen Handwerkskunst des behandelnden Arztes zusammen. Heutzutage werden bekanntlich zwei unterschiedliche Methoden bei der Haartransplantationschirurgie verwendet:

  • FUT (Follicular Unit Transplantation) Technik: Diese Technik ist auch bekannt als die „Hautstreifen-Methode“.

    In der FUT Methode, wird im Grunde genommen ein kompletter Gewebs-, bzw. ein Haarstreifen aus dem Nackenbereich entnommen.

    Einzelne Follikel werden aus diesem von der Kopfhaut entnommenen, dicken Hautstreifen mittels eins speziellen Skalpells herausgeschnitten und gesammelt.

    Nach dieser Entnahme Phase, werden diese Follikel wiederum an die Zielstellen eingepflanzt, bzw. transplantiert.

    Der behandelnde Arzt öffnet dabei kleine Lücken, bzw. Öffnungen an den Stellen der Kopfhaut, wo die Transplantate eingesetzt werden sollen.

    Diese Stellen werden übrigens als Zielareal bezeichnet. Jeder einzelne Follikel wird später stufenweise in diese Lücken „transplantiert“.

  • FUE (Follicular Unit Extraction) Technik: Diese Methode ist die modernste Haartransplantationstechnik und benötigt spezielles Fachwissen.

    Der behandelnde Arzt entnimmt aus Ihrem Hinterkopf, bzw. Nackenbereich, auch Spenderareal genannt, keine Haustreifen, um die Follikel zu gewinnen, sondern verwendet ein spezielles Gerät, um die Follikel aus ganz kleinen Löchern einzeln zu entnehmen.

    Die entnommenen Haarwurzeleinheiten werden dann später direkt in das Zielareal mittels einer feinen Mikro Nadel einzeln transplantiert.

Beide Methoden zielen eine natürliche Haarlinie, eine lineare Haarwuchsrichtung und das Anwachsen gesunder, neuer Haare. Allerdings wird nach der FUT Methode ein ganzes Hautstreifen aus der Kopfhaut herausgeschnitten und eine bemerkbare Narbe wird hinterlassen und diese kann manchmal sichtbar sein.

Wir, als DK Hair Klinik operieren in Antalya und verwenden die modernste und aktuellste FUE Technik für unsere Haartransplantationen.

Wir haben mit vielerlei Patienten Gespräche geführt, die uns speziell gefragt haben, ob die durchgeführte Haartransplantation von anderen Menschen bemerkt werden wird oder ob die Narben bleiben werden.

Wir sagen allen; dass sie durch die FUE Methode einen ganz natürlichen und erfolgversprechenden Haartransplantationsprozess durch erleben werden, wo sie nachher keine Narben von tragen werden.

Warum sind Narben wichtig?

Wie alle bleibenden Spuren auf unserer Haut, die uns nicht unbedingt glücklich machen, sind auch die Narben unglückliche Ziechen, die uns an unsere traumatischen Erlebnisse, wie Unfälle oder Verletzungen ein Leben lang erinnern.

Meistens möchten wir uns nicht unbedingt an diese verheerenden Erlebnisse erinnern, oder wir möchten einfach unser Aussehen bevor wir diesen braven Schritt zur Haartransplantation gewagt haben, vergessen.

Aus diesem Grund, verwenden die FUE Methode, wo fast keine Narben entstehen, die den Patienten an die Zeit seines/ihres Haarausfalls erinnern, damit der Patient mit seinen/ihren neuen und gesunden Haaren weiterhin ein glückliches Leben führen kann.

In Sachen Haartransplantation ist die FUE Methode in vielerlei Hinsicht überlegener und raffinierter gegenüber der FUT Methode.

Die Narben bei der FUT Methode

Die FUT Methode stellt immer noch eine effektive Alternative dar und wird den Patienten von einigen Kliniken immer noch angeboten.

Wenn Sie sich denn für diese Methode entscheiden, so hängt die Heilung der Narbe von einigen Faktoren, wie das ärztliche Geschick ihres behandelnden Arztes, von der Größe und Menge der Hautstreifen, die zwecks Follikelgewinns entnommen wurden.

Insbesondere bei Patienten mit fortgeschrittenem Haarausfall und bei denen, die später Kurzhaarfrisuren tragen möchten, wird die Narbe im Hinterkopf möglicherweise sichtbar sein, weil nicht ausreichende Haare vorhanden sind, um den Nackenbereich decken zu können, von wo die Hautstreifen entnommen wurden.

Die hintanbleibende Narbe nach einer Haartransplantation mit der FUT Methode, wird eine lange, dünne und linienförmige Narbe sein, die sich am Hinterkopf entlang des Nackenbereiches vom einen Ohr bis zum Anderen ausstreckt.

Wenn der Eingriff von unerfahrenen oder fachlich nicht ausgestatteten Personen vorgenommen wird, so kann die Narbe wesentlich größer ausfallen und womöglich schlimmer aussehen als sonst.

Außerdem, kann die frische Wunde, bzw. die spätere Narbe einen schlechten Zustand einnehmen, wenn es in den ersten Wochen nach dem Eingriff entzündet wird. Wenn die chirurgischen Sterilisationsregeln und Voraussetzungen in einer Klinik nicht eingehalten und eingesetzt werden, so besteht Grund, daran zu zweifeln, dass das für den chirurgischen Eingriff eingesetzte Material, die verwendeten Geräte und die Behandlungsräume ebenso rein, bzw. steril sind.

Wenn sie die post-operativen Anweisungen und Hinweise Ihres behandelnden Arztes nicht beachten und genauestens befolgen, so können Sie sich auch zu Hause eine Infektion zuziehen. Obwohl eine Entzündung nach einer Haartransplantation selten vorkommt, so kann es große Narben hinterlassen und weitere verheerende kosmetische und physische Konsequenzen mit sich bringen, wenn es tatsächlich dazu kommt. Zudem kann es passieren, dass die Wunde langsamer, bzw. später heilt als üblich.

Wie wird die Narbe nach der FUT Methode verborgen?

Das letzte, was Sie tun wollen, wenn Sie sich einer Haartransplantation unterzogen haben und Ihre neuen Haare anfangen frisch und kräftig zu wachsen, ist das Tragen eines Huts oder Kopfbedeckung, um nur diese Narbe zu kaschieren.

Während bei der FUE Haartransplantationsmethode die Narben minimal auftreten, kaum sichtbar sind und mit der Zeit gänzlich verschwinden, so haben wir für Sie weiter unten erläutert, was die gegen die Narben nach einer Haartransplantation mit der FUT Methode unternehmen können.

Haar-Simulation: Diese Methode wird häufig als Alternative zu einer Haartransplantation eingesetzt, allerdings kann es auch zum Verdecken der Narben nach einer Haartransplantation ebenso erfolgreich eingesetzt werden.

Haar-Simulation, die auch als Mikro-Pigmentation oder Haar Tätowierung bezeichnet wird, kann nur durch Permanent Make-up Artisten oder Menschen mit hohen praktischen Fähigkeiten ausgeführt werden.

Bei dieser Technik wird werden tausende kleine Pünktchen in der natürlichen Haarfarbe auf die Kopfhaut gezeichnet, die vom Aussehen her echtes Haar simulieren und wie Kurzhaar aussehen.

Das Ziel dabei ist es; den Anschein von kurz geschnittenem der kahl rasiertem Kopf, bzw. Haar vorzutäuschen. Die gleiche Anwendung kann auch bei zuvor behaarten Hautstellen oder ehemals behaarten Kopfhautstellen eingesetzt werden, um Narben zu kaschieren, die infolge von Haartransplantationen oder Verletzungen entstanden sind.

Wie bereits erwähnt, kann diese Methode zur Verdeckung von kahlen oder abgemagerten Stellen an der Kopfhaut eingesetzt werden.

Laser-Behandlung:
Wird meistens bei ästhetisch-plastischen Kliniken oder Einrichtungen (je nach Behandlungstyp werden unterschiedliche Wellenlängen, bzw. Frequenzen eingesetzt) als Epilationsbehandlung oder bei der Bekämpfung von dünnen Falten verwendet.

Bei dieser Art von Laser-Behandlungen werden meist starke Wellen ausgestrahlt, um kleine Löcher auf der Hautoberfläche zu formen. Als Reaktion darauf, versucht die Haut diese Löcher zu schließen, die Falten zu begradigen, die Narben zu heilen und ein Verjüngungsprozess beginnt.

Es ist eine zielgerichtete Behandlung, die die Produktion von Kollagen fördert. Kollagen befindet sich reichlich in unserer Haut während wir noch jung sind, es verschafft uns eine üppige und glatte Haut. Leider nimmt die Kollagenmenge in unserer Haut mit fortschreitendem Alter ab.

Wenn Sie sich nicht entscheiden können, welche der beiden Methoden, FUT oder FUE für Sie am geeignetsten ist, können sie gerne eine kostenlose Sprechstunde in unserer Klinik vereinbaren und von unseren Beratungsdiensten profitieren.

Ungeachtet dessen, welche Methode angewandt wird, können Sie mit unseren Fachärzten über das Problem der potenziellen Narbenbildung gerne sprechen.

Abgesehen davon, können Sie auch gerne Ihre sonstigen Fragen und Anregungen über Haartransplantation loswerden und antworten auf diese Fragen bekommen.