Was sind die Alternativen der Haartransplantation?

Die gängigsten Gründe für den Haarausfall sind unsere Hormonen und unsere genetische Veranlagung.

Haarausfall kann diverse Gründe haben:

  • Genetische Veranlagung
  • Hormonen
  • Alterung
  • Einige Krankheiten und Nachbehandlungen wie Chemotherapie
  • Trauma, Unfälle oder Verbrennungen

Die gängigsten Gründe für den Haarausfall sind unsere Hormonen und unsere genetische Veranlagung.

Beim androgenetischen, bzw. männlichen Haarausfall zieht sich die vordere Haarlinie zurück und es kommt zur Glatzenbildung.

Der Hauptgrund dafür ist die Zunahme der Enzyme, die die Testosteron Hormone in so genannte Dihydrotestosteron Hormonen umwandeln.

Hormonen sind auch bei Frauen effektiv wenn es sich um Haarausfall handelt, insbesondere während der Menopause werden die Haare an der Spitze des Kopfes dünner und es kommt zu einer allgemeinen Ausdünnung der Haare.

Auch einige Krankheiten wie Diabetes, bzw. Zuckerkrankheit kann sowohl bei Männern, als auch bei Frauen zu Haarausfall und zu Kahlheit führen.

Was sind die aktuellen Behandlungsmethoden des Haarausfalls?

Wenn Ihre Haare ausfallen oder Sie eine allgemeine Ausdünnung Ihrer Haare erleben, können sie Folgendes unternehmen:

  • Haartransplantation
  • Haar Simulation
  • Tragen von Hut, Perücke oder Kopfbedeckung (Kopftuch)
  • Lotionen und Sprays für Haare
  • Täglich eingenommene Medikamente, zur Unterdrückung der Hormonen
  • Laser Behandlung

Es kann sein, dass die Haartransplantation ein Eingriff ist, den Sie sich schon lange überlegen, es kann aber auch sein, dass Sie diesen Schritt hinausscheiben, weil Sie sich vor dem Preis oder dem chirurgischen Eingriff scheuen.

Die erfolgreichste Behandlung des Haarausfalls ist heute die Haartransplantation. Auch wenn der chirurgische Eingriff relativ lange Zeit in Anspruch nimmt (etwa 6 bis 9 Stunden), so verspricht es eine hohe Erfolgsrate, wenn der Eingriff durch einen Facharzt, bzw. Chirurgen ausgeführt wird, der sich darauf spezialisiert hat und die Operation zudem durch ein erfahrenes, medizinisches Team durchgeführt wird. Bei diesem Eingriff werden gegen den genetisch bedingten Haarausfall resistenten Haarwurzel, die sich im Hinterkopf zwischen den Ohren, also im Nackenbereich befinden, durch einen chirurgischen Eingriff entnommen und werden in die kahlgewordenen Stellen am Kopf wieder eingepflanzt, bzw. transplantiert.

Hinweis: Klicken Sie hier, um mehr über den eigentlichen Prozess der Haartransplantation zu erfahren.

Wie bereits erwähnt, sind Haarfollikel am Hinterkopf und an den Seiten viel widerstandsfähiger im Vergleich zu den Haaren anderswo am Kopf und sind so programmiert, dass sie bis an das Lebensende nicht ausfallen.

Aus diesem Grund eignen sie sich besonders für die Haartransplantation an andere Stellen am Kopf, bewahren ihre starken Eigenschaften auch an den Stellen, wohin sie transplantiert wurden und fallen nicht aus, sondern wachsen gesund weiter.

Es existieren Haarlotionen und Medikamente zur Unterdrückung der Hormone, die für den Haarausfall zuständig sind, allerdings müssen diese lebenslang benutzt werden, um effektiv zu sein.

Wenn Sie die Nutzung dieser Präparate unterlassen, wird der Haarausfall wahrscheinlich fortschreiten. Heutzutage, existiert außer der Haartransplantation keine langfristig Erfolg versprechende Alternative, die durch eine einzige Behandlung die Lösung zum Problem Haarausfall bietet.

Die nächste nahe gelegene Alternative zur Haartransplantation könnte vielleicht die Haar Simulation erwähnt werden.

Was ist eine Haar Simulation?

Die Haar Simulation ist eine innovative Behandlungsmethode, die auch als Haar Tätowierung oder Haar Schattierung bekannt wurde.

Diese Methode beinhaltet kein chirurgischer Eingriff, sondern es werden verschiedene Techniken der Tätowierung eingesetzt, und eine optische Andeutung, bzw. Täuschung simuliert, als hätte der Patient kurze Haare.

Es kommen keine neuen Haare dazu, es lässt keine neuen Haare wachsen. Es sieht nur so aus, als hätte der Patient Haare, wenn man die Haare von Näherem betrachtet.

Die Haar Simulationsexperten setzen auch bei der Haar Simulation, ähnlich wie bei der gewöhnlichen Tätowierung winzige Nadeln, die speziell für diesen Zweck hergestellt werden und auch natürliche Färbemittel, die aus Pflanzen gewonnen werden.

Durch den Eingriff bekommt der Patient, bzw. der Betrachter den Anschein als hätte der Patient dort kurzgeschnittene Haare, wo die Haar Simulation durchgeführt wurde.

Es verschafft ein einheitliches, harmonisches Aussehen zusammen mit den bereits existierenden, natürlichen Haaren.

Es kann zur Ergänzung der teilweise oder gänzlich kahl gewordenen Stellen an der Kopfhaut eingesetzt werden, aber auch eine vorgezogene vordere Haarlinie zu kreieren, die ausgedünnten Stellen an der Kopfspitze und an den Seiten zu decken und sogar zur Ergänzung und Bekräftigung der Koteletten verwendet werden.

Außerdem lassen sich durch die Haar Simulation veraltete Narben, Sonnenflecken, Geburtsflecken einfach decken und es ist möglich, den Anschein von fülligem und dichterem Haar nach einer Haartransplantation gegeben werden.

Frauen, die längere Haare bevorzugen, können die Haar Simulation zum Kaschieren von ausgedünnten oder sogar kahl gewordenen Stellen einsetzen, wo die Kopfhaut bereits sichtbar wurde.

Die Mikro Pigmentation der Haare kann bei allen Hauttypen und Hautfarben problemlos eingesetzt werden. Experten verwenden meist drei bis vier unterschiedliche Farbtöne, um ein möglichst natürliches Aussehen zu erreichen, das sich den natürlichen Haaren, bzw. der Haarfarbe bestens anpasst.

Unsere Haare bestehen auch aus unterschiedlichen Haartönen und eine gute Mikro Pigmentation reflektiert diese Tatsache eben so natürlich wie möglich.

Ebenso wie die Haartransplantation, dauert dieser Eingriff auch etwas länger.

Allerdings, wird die gesamte Behandlung der Haar Simulation im Vergleich zur Haartransplantation bereits nach einigen Sitzungen vervollständigt.

Der Eingriff ähnelt die Permanent Make-Up Behandlung, bzw. Technik, die bei Schönheitszentren oder Einrichtungen der plastischen Chirurgen durchgeführt wird, wo der Patient z.B. fülligere Augenbrauen bekommt.

Hinweis: Auf unserer diesbezüglichen Seite, können sie sich gerne weiter über Haar Simulation informieren.

What Other Hair Transplant Alternatives Are There?

  • Cover Ups

You can embrace it, and make peace with the fact you have thinning hair or a balding scalp. Or, you can wear hats, head scarves or hair pieces to cover up your hair loss. There are also coloured sprays that you can use to cover up bald patches. These will only last until your next hair wash, and can stain soft furnishings, pillows and clothes.

Many people don’t want to have to do this however, and nor should they. Our hair is often a statement about who we are, and we understand that hair loss can be distressing and make you feel embarrassed. Men may feel like they’re losing their masculinity, and women may feel less of a woman without a flowing head of hair.

  • Topical Solutions

Another alternative to hair transplants are solutions and sprays that you apply directly to the hair, such as Rogaine/Regaine (also known by its active ingredient name of minoxidil). These need to be applied to the scalp twice a day and you will normally have to use them for four months before you begin to notice results.

They will help to regrow your hair and prevent hair loss, but you will also need to continue using them for as long as you want to see hair growth. If you stop using them, you will more than likely continue to lose your hair. Minoxidil is only suitable for use in men between the ages of 18 and 49 and shouldn’t be used if you suffer with blood pressure problems. It may also cause a reduced libido and impotence.

There is also a separate minoxidil treatment for hair loss in women. This can be used in women aged 18 to 65 that are not pregnant or breastfeeding.

  • Daily Oral Medications

There are also oral medications you can take for hair loss. These work to block the action of the hormones that contribute to hair loss. But these are also lifelong treatments – within a few months of stopping the medications, any new hair growth will cease, and you’ll begin to notice your thinning hair again.

Some of these treatments can also cause male impotence and lower sperm counts, albeit in rare cases. They’re not suitable for use in females with hair loss. Propecia, also known as finasteride, is one such hair loss tablet and needs to be taken for three to six months before any benefits become noticeable.

  • Laser or LED Light Therapy

There are various laser and LED light devices on the market that can be used at home to help stimulate hair growth. Most need to be used a few times a week, and either work like a comb or are devices that you wear on your head. They usually use Low Level Light Therapy (LLLT) to help stimulate ageing hair follicle cells and encourage them to start growing healthy hairs again.

There isn’t currently enough evidence to prove exactly how these devices work, or indeed, if they do.

There are also various vitamin formulations and shampoos that help to support new and healthy hair growth when used in conjunction with various hair loss treatments.

If you’re looking for a permanent solution to hair loss, contact us for more information on hair transplants today.