Worauf muss nach einer Haartransplantation geachtet werden?

Hier ist eine Liste von Punkten, die nach einer Haartransplantation beachtet werden müssen. Es ist ganz wichtig, dass diese Punkte beachtet werden. Durch die Einhaltung dieser Anweisungen, bzw. Hinweise, können einerseits die neu transplantierten Haarwurzel gesünder anwachsen und sich besser etablieren und andererseits das Entnahme Areal schnell wieder genesen und heilen.

UNTERSAGT SIND

  • RAUCHEN

Nach der Haartransplantation, rauchen Sie bitte 7 Tage lang nicht.

  • ALKOHOL

Nach der Haartransplantation, konsumieren Sie bitte 7 Tage lang nicht keinen Alkohol.

  • BLUTVERDÜNNER

Blutverdünner oder gerinnungshemmende Medikamente sollen nach der Nach der Haartransplantation auf keinem Fall benutzt werden.
(Für eine detaillierte Liste dieser Medikamente, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.)

  • SAUNA-HAMAM

Gehen Sie bitte 3 Monate lang nicht in die Sauna oder Hamam (Türkischer Bad) nach der Haartransplantation.

  • SONNENBAD

Nehmen Sie bitte 3 Monate lang kein Sonnenbad nach der Haartransplantation.

  • SOLARIUM

Gehen Sie bitte 3 Monate lang nicht zu einem Solarium nach der Haartransplantation.

  • SCHWIMMEN

Schwimmen sie bitte einen Monat lang nicht im Meer oder in einem Schwimmbad nach der Haartransplantation.

  • SPORT

Vermeiden Sie bitte einen Monat lang sportliche Aktivitäten nach der Haartransplantation.

  • GEWICHTE HEBEN

Vermeiden Sie bitte das aufheben von schweren Gegenständen einen Monat lang nach der Haartransplantation.

  • KÖRPERLICHE AKTIVITAETEN

Sie können auch kurz nach der Haartransplantation leichte körperliche Aktivitäten betätigen. Kurze und leichte Spaziergänge, leichte körperliche Übungen sind erlaubt.

Sie sollen dabei nur achten, dass Sie nicht zu viel schwitzen. Leichte und kurze Aktivitäten, wobei Sie wenig schwitzen sind willkommen.

  • EINWIRKUNG DES SONNENLICHTS

Wie oben erwähnt, sollten Sie sich drei Monate lang von der Sonnenausstrahlung schützen. Auch wenn Sie kein Sonnenbad nehmen, sollten sie sich im täglichen Leben oder Arbeitsleben auch nicht dem direkten Sonnenlicht aussetzen.

Es ist sehr wichtig, dass Sie in den ersten 14 Tagen nach der Haartransplantation der direkten Sonne ausgesetzt werden. Wir empfehlen einen sauberen Hut oder eine Kopfbedeckung, die locker sitzt.

Die bekommen so eine Kopfbedeckung von unserer Klinik geschenkt. Wenn sie in einer sonnenintensiven Stadt leben, sollten Sie die Sonnenschutz Zeit auf zwei Monate verlängern.

  • GESCHLECHTSVERKEHR

Sex wird bis 14 Tage nach der Haartransplantation nicht empfohlen.

  • HAARE BERÜHREN MIT DER HAND

Es ist üblich, dass der Status der Haare oft mit den Händen kontrolliert wird. Das sollten Sie auf jedem Fall unterlassen.

Das berühren der Haare mit der Hand verursacht Entzündungen in den Haarwurzeln. Es entsteht eine Haarwurzel Infektion, die Follikelitis genannt wird. Es sind kleine rosa rötliche Punkte. Manchmal können sich die Spitzen entzünden und zu Juckreiz führen. Diese Formationen sollten Sie auch nicht berühren, denn sonst verbreiten sie sich und infizieren die anderen Haarwurzel auch.

PRODUKTE, DIE VERWENDET WERDEN MÜSSEN

Nach der Haartransplantation müssen in den folgenden 8 Tagen bestimmt Medikamente eingenommen und zwei Wochen lang bestimmte Produkte bei der Haarwäsche verwenden.

  • Bitte nehmen Sie Ihre Medikamente pünktlich und regelmäßig ein. Die Verschreibung und die Beschreibung der Medikamente, wann diese eingenommen werden sollen, werden Ihnen in einer detaillierten Form übermittelt.
  • Es ist wichtig, dass Sie in den ersten 14 Tagen nach der Haartransplantation das Shampoo benutzen, das Ihnen verschrieben wurde. Weitere Information über die Haarwäsche befindet sich unten.
  • Es ist wichtig, dass Sie in den ersten 14 Tagen nach der Haartransplantation die Lotion benutzen, die Ihnen verschrieben wurde. Weitere Information über die Haarwäsche befindet sich unten.
  • Es kann sein, dass Sie ein Feuchtigkeitsspray benutzen müssen, wenn Ihr Arzt es für angemessen hält.

AUSRUHEN

Es ist nicht unbedingt nötig, nach einer Haartransplantation Bettruhe zu genießen. Es ist empfehlenswert, dass sie unmittelbar nach der Haartransplantation keine Aktivitäten planen, sondern dass Sie die den folgenden Tag und die folgende Nacht sich einfach ausruhen.

Die folgenden Tage nach der Haartransplantation werden Sie sehr bequem verbringen. Es ist auch empfehlenswert, dass sie sich die Woche nach der Haartransplantation von der Arbeit frei nehmen, auch wenn dies nicht medizinisch nicht nötig ist. So können sie sich besser ausruhen, unnötige und neugierige Fragen ersparen.

SCHLAF

Es empfiehlt sich in den ersten Nächten nach der Haartransplantation hohe Kopfkissen zu benutzen, sogar 2 Kissen auf einander gelegt (damit sie eine 45 Grad Neigung erreichen). Das ist wichtig für den Zurückgang einer möglichen Schwellung im Kopf.

Sie können sich entweder auf den Rücken oder seitlich legen. Vermeiden Sie den Bauchschlaf. Vermeiden sie die Berührung des Ziel Areals mit dem Kopfkissen.

Wenn die Haartransplantation auch auf der Kopfspitze vorgenommen wurde, dann besteht die Gefahr, dass diese Stelle auch mit dem Kopfkissen in Berührung kommt, wenn man auf dem Rücken liegt. In diesem Fall sollte man ein Handtuch nehmen und eine Rolle daraus machen und unter den Nacken legen. So lässt sich der Kontakt zum Kopfkissen vermeiden.

STIRNBAND

Die Nutzung eines Stirnbands verringert das Schwellungsrisiko im Kopfbereich. Das Stirnband wird nach der ersten Haarwäsche an getragen. Bis zu diesem Zeitpunkt wird die Bandage, die von der Klinik aufgesetzt wird, die Schwellung hemmende Funktion übernehmen.

Nach der ersten Haarwäsche in der Klinik kann man sofort anfangen, das Stirnband zu tragen. Wir empfehlen Ihnen, das Stirnband zwei Tage lang zu tragen.

VORSICHT: Schlafen Sie nicht mit dem Stirnband auf. Sie sollten das Band möglichst sauber halten und gelegentlich waschen. Seien sie vorsichtig beim Aufsetzen des Stirnbands, achten sie darauf, dass sie dabei die Transplantate nicht herausziehen oder strapazieren.

KOPFBEDECKUNG ODER HUT/MÜTZE

Es ist ratsam, ein Hut oder eine Mütze aufzusetzen, wenn sie unmittelbar nach der Haartransplantation rausgehen möchten. Der Hut oder die Mütze wird Ihren Kopf sowohl vor der Sonneneinstrahlung als auch vor umweltbedingten Verschmutzungen (Regentropfen oder Staub).

Sonst; wenn das Wetter es erlaubt, tragen sie keine Kopfbedeckung in geschlossenen Räumen. Fangen sie an, Ihren Kopf erst nach fünf Tagen nach der Haartransplantation zu bedecken.

Setzen sie den Hut oder die Mütze locker auf Ihren Kopf auf und nicht ganz fest.

Halten Sie den Hut mit beiden Händen und lassen Sie ihn leicht über den Kopf los. Beim Abnehmen, ebenso; heben sie den Hut mit beiden Händen leicht auf. Achten Sie darauf, dass keine Reibungen auf die Transplantate zustande kommen. Halten Sie Ihre Kopfbedeckung Sauber und waschen sie ihn ab und zu.

HAARWÄSCHE

Tag: Tag des Eingriffs. Keine Haarwäsche. Bandage auf dem Kopf vorhanden.

  1. Tag oder 3. Tag (Erste Haarwäsche): Die Erste Haarwäsche am zweiten oder dritten Tag nach der Haartransplantation wird von unserem Klinik-Team durchgeführt. Es wird Ihnen mitgeteilt, wann das genau stattfinden wird.
  2. und 4. Tag (oder 4.- 5. Tag): Keine Haarwäsche.

Wenn die erste Haarwäsche in der Klinik am 2. Tag durchgeführt wurde, werden die Haare am 3. und 4. Tag nicht gewaschen. Wenn die Haare zum ersten Mal am 3. Tag nach der Haartransplantation gewaschen wurden, so werden sie am 4. Und 5. Tag nicht gewaschen.

  1. oder 6. Tag. Die erste Haarwäsche zu Hause: Nach der ersten Haarwäsche in der Klinik und nach den zwei folgenden Tagen ohne Haarwäsche, werden sie Ihre Haare zum ersten Mal waschen.

Das Wasser sollte weder heiß, noch kalt sein. Es ist wichtig, dass Sie lauwarmes Wasser benutzen. Achten sie auch darauf, dass das Wasser keinen Druck hat. Fangen sie an, indem sie Ihren Kopf nässen.

Dann gießen sie das Ihnen empfohlene Shampoo in Ihre Hand und lassen Sie es schäumen, dann machen Sie mit Ihren Händen sanfte Tupf Bewegungen auf das Ziel Areal, worauf die Transplantate eingesetzt wurden.

Auf keinem Fall, das Shampoo in die Kopfhaut durch Friktion einreiben. Das Auftragen des Shampoos sollte ganz locker mit auf- und abhebenden Tupf Bewegungen mit den Händen durchgeführt werden.

Ebenso, können Sie das Shampoo auf das Spender Areal, von wo die Transplantate entnommen wurden, mit den Fingerspitzen sanft einwirken lassen. Dann spülen Sie mit drucklosem Wasser ab und beseitigen das Shampoo vom Kopf. Trocknen sie das Ziel Areal nicht. Nochmals; bitte nicht (ein)reiben.

Benutzen Sie kein Handtuch. Verwenden sie möglichst auch kein Haartrockner, bzw. Föhnmaschine. Wir empfehlen, dass die Haare von selbst trocknen. Für die Zonen außer das Ziel Areal können sie ein Handtuch einsetzen.

  1. bis 13. Tag: In dieser Zeit sollten Sie die vorgesehen Lotion auftragen und die Haare täglich waschen. Tragen sie die Ihnen empfohlene Lotion mit den Fingerspitzen wieder sanft auf das Ziel Areal auf.

Das Auftragen der Lotion sollte mit auf und ab Bewegungen durchgeführt werden und nicht etwa durchs einreiben. Lassen Sie die Lotion für zwei Tage jeweils für 30 Minuten einwirken.

Dann spülen Sie die Lotion gründlich ab. Wiederholen Sie den Waschgang wie oben beschrieben. Ab diesem Tag, die Verwendung der Lotion täglich um 10 Minuten verlängern.

Dadurch wird die Einwirkungszeit der Lotion am 14. Tag auf zwei Stunden gelangt sein. Durch die tägliche Verlängerung der Einwirkungszeit der Lotion, können Sie die Lotion weiterhin alle 30 Minuten neu auftragen. So vermeiden Sie es, dass die Lotion auf Ihrem Kopf austrocknet.

A dem 10. Tag, können Sie das Ziel Areal sanft massieren, wie gesagt, weiterhin ohne zu reiben. Somit können sie die Blutzirkulation in Gang bringen.

  1. Tag ist der letzte Tag für die Haarwäsche: Lassen Sie die Lotion durch Kreisbewegungen in das Ziel Areal einwirken. Lassen Sie die Lotion ruhig zwei Stunden auf dem Kopf.

Vergessen sie nicht, jede halbe Stunde die Lotion neu aufzutragen. So erreichen Sie eine maximale Feuchtigkeit. Spülen Sie die Lotion mit lauwarmem Wasser gründlich ab.

Dann waschen Sie Ihre Haare wie gewohnt wieder mit dem Shampoo. Es werden sich nach der Haartransplantation Krusten auf Ihrem Kopf bilden. Die Lotion und die Waschgänge werden diese Krustenbildung zum größten Teil verringern.

Es ist sehr wichtig dass die Krustenbildung nach der Haartransplantation beseitigt, bzw. vermieden wird. So können die Haarwurzel gesund anwachsen. Insbesondere ab dem 10. Tag können Sie die Massage Bewegung etwas intensivieren, damit sich die Krusten beseitigen können.

Wenn Sie während der letzten Haarwäsche die Lotion zwei Stunden auf dem Kopf einwirken lassen, werden Sie die Krusten komplett los. In dieser Phase sollten Sie Fotos von den abfallenden Krusten machen und uns zuschicken, oder Sie kommen bei unserer Klinik vorbei und wir schießen die Fotos, damit wir Sie besser über den Prozess informieren können.

  1. Tag und danach: Ab diesem Stadium brauchen sie die Waschgänge nicht mehr durch zu führen. Sie müssen auch nicht die Ihnen empfohlene Lotion das Shampoo benutzen. Es wäre aber ratsam, das Shampoo weiterhin zu benutzen.

EINIGE MÖGLICHE SITUATIONEN NACH DEM EINGRIFF

Sie haben sich einen chirurgischen Eingriff unterzogen. Infolgedessen, können Sie mit einigen Situationen konfrontiert sein:

SCHMERZEN

Leichte Schmerzen können einige Tage nach der Haartransplantation auftreten. In diesem Fall sollten Sie die Ihnen verschriebenen Schmerzmittel benutzen.

SCHWELLUNGEN

Schwellungen werden nach einer Haartransplantation erwartet. Die Schwellungen können auf der Kopfhaut, an der Stirn, in manchen Fällen um die Augen herum auftreten. Dies kann 2 bis 5 Tage dauern. Kein Grund zur Sorge. Gegen Schwellungen kann man folgendermaßen vorgehen:

  • Ein Medikament das Ihnen verschrieben wird, wird die Schwellung im Großen und Ganzen in kürzester Zeit beseitigen. Die Benutzungsmethode ist auf der Informationsliste vorhanden.
  • Das Stirnband, das Ihnen eingereicht wird, sollten Sie vor der ersten Haarwäsche benutzen. Tragen sie es zwei Tage lang jeweils für vier Stunden. So können Sie die mögliche Schwellung auf der Stirn mit größter Wahrscheinlichkeit vermeiden.

JUCKREIZ

Nach der Haartransplantation kommt es häufig zu Juckreiz. Es könnte am gesamten Kopf auftreten. Eine gute Nachpflege, zeitlich angemessene Haarwäsche, regelmäßige Nutzung der Lotion werden Einige Patienten können mehr Juckreiz empfinden als andere.

Wenden Sie sich in solchen Fällen an unsere Klinik. Es kann sein, dass die Anti-Histaminika benutzen müssen.

FOTOS SCHIESSEN

Wir werden vor der Haartransplantation einige Fotos von Ihrem Kopf aus verschiedenen Blickwinkeln in unserer Klinik schießen. Außerdem, werden wir Ihren Kopf gleich nach der Haartransplantation und nach der ersten Haarwäsche auch fotografieren.

Damit wir den Heilungsprozess besser verfolgen können, müssen wir mit bestimmten Zeit Abständen weitere Fotos schießen. Zum Beispiel; am 14. Tag, nach dem ersten Monat, im dritten Monat, nach dem 6. Monat und nach dem ersten Jahr.

Wenn Sie sich in Antalya befinden, würden wir Sie bitten, bei unserer Klinik vorbei zu schauen, damit wir Sie gründlich untersuchen können und die o.g. Fotos schießen können. Wenn das nicht möglich ist, würden wir uns darauf freuen, diese Fotos von Ihnen zu bekommen um den Verlauf zu verfolgen.