Wie viele Grafts sind nötig?

Männlicher Haarausfall kann in drei Formen ansetzen:

1- Die Haarlinie im Bereich der Schläfen kann sich zurückbilden
2- Kahle Stellen im so genannten Tonsur- (Spitze) und Stirn-Oberkopfbereich
3- Großflächige, abgemagerte, bzw. spärliche Stellen (vorne, Seiten und Tonsur Bereich), Rückgang der Haardichte

Außerdem, können Haarausfälle durch Kombinationen aus den oben angegebenen Gründen verursacht sein.

Es ist sehr wichtig, die Haarausfallrate und den Grad des Haarausfalls zu bestimmen, um eine angemessene Therapie einzuschlagen.

Für die Feststellung dieser Merkmale existieren unterschiedliche Methoden. Die Norwood-Hamilton Skala ist die am häufigsten eingesetzte Methode.

In den unteren Tabellen wird diese Skala anhand der Abbildungen sowohl gezeigt als auch erklärt.

Laut dieser Klassifikation können Sie auch selbst ungefähr feststellen, wie fortgeschritten Ihr Haarausfall ist.

Allerdings, ist es notwendig und sicherer, dass die Situation von einem geübten, bzw. professionellen Auge betrachtet und untersucht wird.